Mixtape meines Lebens: Bob Marley Special Edition

Posted by sophia | 6. Februar 2020 | MUSIK, NEWS

Bob Marley gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Reggae. In seiner Heimat Jamaika wird er vergöttert und dem Rest der Welt ist er als musikalischer Friedensaktivist und politische Symbolfigur bekannt. Zusammen mit seiner Band „The Wailers“ wurde er in den 70er-Jahren international erfolgreich. Heute wäre er 75 Jahre alt geworden.

Bob Marley hatte eine turbulente Kindheit. Sein Vater und er pflegten kein wirklich gutes Verhältnis und früh musste er sein Heimatdorf Nine Mile verlassen, um mit seiner Mutter in ein Armenviertel der Hauptstadt Kingston zu ziehen. In Trenchtown war er ständig von Musik umgeben, begann aber eine Ausbildung als Mechaniker, um Geld zu verdienen. Schnell war klar, dass er diese Arbeit aufgeben muss, um als Musiker erfolgreich zu werden.

Inzwischen hatte er sich mit dem Sänger Bunny Wailer angefreundet und die beiden nahmen Gesangsunterricht. Später stoß Peter Tosh dazu und die drei gründeten die Band „The Teenagers“. Später benannten sie sich dann um in „The Wailing Wailers“ und irgendwann in „The Wailers“. Angefangen haben die Wailers mit dem damals bekannten Ska-Sound. Als sie dann Einflüsse der jamaikanischen Volksmusik und einen langsamen Beat dazu mischten, wurde der Reggae geboren.

Besonders bekannt ist Bob Marley für seine Texte. Sie beschäftigen sich mit den gesellschaftlichen Problemen der Jamaikaner, der politischen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit. Er möchte seine Musik dazu nutzen, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. 1978 sorgt Bob Marley auf dem „One Love Peace Concert“ für einen einschneidenden Moment in der politischen Geschichte Jamaikas. Er bringt den Premierminister Michael Manley und den Oppositionsführer Edward Seaga dazu auf der Bühne die Hände zu geben, was dazu führt, dass die Beiden ihre gewalttätigen Auseinandersetzungen einstellen.

Ende der 70er Jahre erkrankt Bob Marley an Krebs. Der Kampf gegen die Krankheit führt ihn unter anderem für eine Chemo nach Deutschland, doch 1981 ist klar, dass er diesen Kampf nicht gewinnen wird. Am 11. Mai 1981 stirbt Bob Marley in Florida.

Am 06.02.2020 wäre Bob Marley 75 Jahre alt geworden. In einer ganz besonderen Ausgabe von „Mixtape meines Lebens“ gedenken 15 Künstler*Innen der Reggae-Legende und erzählen Geschichten zu ihren Lieblingssongs und wie diese ihre musikalischen Entwicklungen beeinflusst haben.

Von Nuras Schwebebahn-Soundtrack „Waiting In The Wind“ über Cluesos erste Berührung mit dem Reggae mit „Stir It Up“ bis hin zu Samy Deluxes Good Vibes Sound mit „Is This Love“. Sie alle verbindet eins: Bob Marley and The Wailers.

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Ähnliche Artikel

Posted by sophia | 25 März 2020
In schweren Zeiten gilt es, füreinander da zu sein. Das geht auch getrennt voneinander: Zusammen allein! So wollen wir dir...
Header Picture
Posted by lennart | 24 März 2020
Auch wenn es allen schwerfällt, erfordert die Ausbreitung des Coronavirus von uns allen, zu Hause zu bleiben. Deswegen haben wir...
Posted by sophia | 16 März 2020
Suchst du vertrauenswürdige Informationen zum Corona Virus? Wir haben im Folgenden die wichtigsten Podcasts für dich zusammengestellt: Hier bleibst du...