Musik kann süchtig machen

Posted by simone | October 28, 2019 | Deezer, Uncategorized
Musik kann süchtig machen

Deezer und GUD.berlin zeigen in neuer Kampagne wie einfach Menschen ihre Musiksucht befriedigen können


 

Berlin, 28. Oktober 2019: Die neue Kampagne von Deezer dreht sich um die Idee „Musik kann süchtig machen” und etabliert den Audio-Streamingdienst als legales Mittel zur Befriedigung der individuellen Musiksucht. Denn Musik darf und soll man guten Gewissens konsumieren und genießen. Entwickelt wurde die Kampagne gemeinsam mit der Kreativagentur GUD.berlin, die sich im Sommer in einem mehrstufigen Pitch mit ihrem Konzept durchsetzen konnte. 

Die Kampagne startet mit zwei 30-sekündigen TV-Spots, die das Thema Musiksucht humorvoll aufgreifen. Die Botschaft: Jeder Musiknutzer tickt anders. Aber mit Deezer können alle ihr intrinsisches Bedürfnis nach Musik befriedigen und aus Millionen von Songs genau die Musik entdecken, die sie kickt. 

Im ersten TV-Spot „Abfeiern” tanzt der Protagonist Dieter vor einer Baustellenabsperrung im Takt zum Pressluft-Verdichter eines Bauarbeiters. Dieter ist offensichtlich auf Musikentzug. Mit Deezer kann er sich jedoch seinen musikalischen Stoff geben: Den Euro-Dance-Klassiker „Mr. Vain” von Culture Beat.

Im zweiten TV-Spot „Die Übergabe” versucht die Protagonistin Lisa zusammen mit ihrer Freundin über einen nächtlichen Deal an Musik-CDs heranzukommen. Doch die CD-Dealer lassen sie die heiße Ware nicht testen. Deezer kann sie dagegen drei Monate kostenlos ausprobieren. Lisa entscheidet sich für den Streamingdienst und braust der Dealer-Gang in ihrem Auto davon. Aus ihren Boxen pumpt dabei der Track „Sirenen” des Berliner Rappers Takt32.

Zentrales Element beider Spots ist die Großaufnahme eines Auges der jeweiligen Protagonisten. Ihre Iris weitet sich und färbt die Pupille in den Farben des Deezer Equalizers, sobald sie ihr Lieblingslied streamen.


 

Zur Kampagnenstrategie sagt Christoph Urban, Marketing Director bei Deezer GSA: „Musik hat ein enormes Suchtpotenzial. Sie kann dich innerhalb von Sekunden rauf oder runter bringen. Diese Konzeptidee von GUD.berlin hat uns sofort begeistert, denn mit Deezer können alle ganz legal ihr Bedürfnis nach Musik stillen. Mit der Kampagne wollen wir mit einem Augenzwinkern darauf aufmerksam machen, dass sich jeder je nach Stimmung oder persönlichem Geschmack, aus dem Deezer Katalog genau das herausziehen kann, was er braucht. Neben Musik im übrigen auch Podcasts, Hörbücher und Hörspiele. Passend dazu lautet unser neuer Kampagnenclaim auch ,Deezer dir deins!’.“

Zur Umsetzung Jens Grüner, Geschäftsführer Beratung GUD.berlin: „GUD.berlin war es wichtig, Deezer noch deutlicher als bisher als den individuellen Musikstreamingdienst zu positionieren und dabei das Potenzial des Produkts zu verstärken. Gleichzeitig ging es darum eine Story zu erzählen, die auffällt ohne auf Humor zu verzichten und dabei sowohl im TV als auch digital funktioniert.“

Der erste TV-Spot „Abfeiern” ist ab heute auf reichweitenstarken TV-Sendern wie ProSieben, Sat1, ProSieben MAXX, sixx und kabel eins zu sehen. Ergänzt wird der Launch durch Performance TV und Programmatic Video. Zudem wird die Kampagne mit digitalen Werbemaßnahmen kanalübergreifend auf YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter in Szene gesetzt. Am 5. November startet dann auch der zweite Spot „Die Übergabe” im TV. Weitere Spots sind fürs nächste Jahr geplant.

Related Posts

Posted by simone | 18 November 2019
Verlustfreies Musikstreaming in CD-Qualität mobil sowie über den Browser verfügbar   18. November 2019: Deezer hat gute Nachrichten für alle...
Freundinnen mit Kopfhörern tanzen zu Musik
Posted by simone | 06 November 2019
Neue wissenschaftliche Studie empfiehlt, welche und wie viel Musik gesund ist   Berlin, 06. November 2019: Viele Faktoren haben Einfluss...
Posted by barbora | 06 November 2019
NEW SCIENTIFIC STUDY REVEALS THE ‘RECOMMENDED DAILY ALLOWANCE’ FOR MUSIC Consumers should listen to music for at least 78 minutes...