Rap ist die Sprache Berlins: Diese lokalen Künstler werden in der Hauptstadt am häufigsten gehört

Posted by thetje | August 11, 2016 | Deezer

deezer 1

Ob Kontra K, Sido oder Bushido  – Rap ist die beliebteste Musikrichtung an der Spree und wird von den Hauptstädtern mit Abstand am häufigsten gestreamt.

 

Berlin, 11. August 2016: „Welche lokalen Künstler hört deine Stadt“ – unter diesem Motto hat sich der internationale Audio-Streamingdienst Deezer das Hörerverhalten deutscher Großstädte einmal genauer angesehen. Das Ergebnis von Berlin könnte eindeutiger nicht sein: gleich neun Künstler aus dem Bereich Rap und Hiphop haben es in die Top 10 geschafft!

Die Kriterien für das Ranking waren simpel. Um herauszufinden, welche Künstler in ihren jeweiligen Heimatstädten am erfolgreichsten sind, wurden nur Interpreten, die aus der Stadt oder dem Umland kommen oder seit längerer Zeit dort leben, in die Analyse einbezogen. Betrachtet wurden alle Streams der letzten sechs Monate. Das Ergebnis: Rap dominiert die Musikszene in Berlin über alle Maßen! Berlin ist also nicht nur die Hauptstadt des Landes, sondern gleichzeitig auch die Hauptstadt der Beats, Rhymes und harten Rap-Texte.

Den unangefochtenen ersten Platz der Liste belegt Kontra K. Der leidenschaftliche Kickboxer hat gerade sein fünftes Studioalbum veröffentlicht – und wird damit in der Hauptstadt so häufig gestreamt wie kein anderer Berliner Künstler. Ebenfalls auf dem Treppchen landen Alligatoah und Sido, dicht gefolgt von Bushido auf dem vierten Platz. Weitere beliebte Rapper sind Prinz Pi, K.I.Z., AK Ausserkontrolle sowie Mosh36 aus Kreuzberg.

„Mit Labels wie Aggro Berlin entwickelte sich Anfang der 2000er Jahre eine härtere und gleichzeitig sehr erfolgreiche Form des Deutschrap. Künstler wie Sido oder Bushido haben seitdem die Musikszene der Hauptstadt geprägt. Zudem werden im Rap gesellschaftliche Themen wie Arbeitslosigkeit oder Drogenkriminalität angesprochen und das trifft eben den Nerv der Zeit“, sagt Richard Wernicke, Head of Content & Editorial DACH bei Deezer.

Lediglich DJ, Produzent und Elektro-Musiker Paul Kalkbrenner hat es ins Ranking geschafft und verhindert somit einen kompletten Durchmarsch der deutschen Rap-Titanen. Das Spandauer Duo SDP verbindet hingegen Popmusik mit Einflüssen aus Hiphop und Rock – gehört somit zwar auf den ersten Blick nicht unbedingt zur Deutschrap-Szene, ist jedoch auch nicht völlig davon abzugrenzen.

 

Das komplette Ranking

  1. Kontra K
  2. Alligatoah
  3. Sido
  4. Bushido
  5. SDP
  6. Prinz Pi
  7. I.Z.
  8. AK Ausserkontrolle
  9. Paul Kalkbrenner
  10. Mosh36

 

Related Posts

Posted by barbora | 17 September 2019
Two local Deezer NEXT artists, Manuel Turizo and Lolo Zouaï, have stepped up to become the latest Deezer NEXT 2019...
Deezer UCPS Website
Posted by simone | 11 September 2019
Deezer präsentiert neue Website, um sich für ein nutzerbasiertes Abrechnungsmodell einzusetzenNutzer*innen eines Deezer Premium Abos können auf der Webseite einsehen,...
Deezer UCPS Website
Posted by barbora | 11 September 2019
Company reveals new website to champion a user-centric payment systemPremium subscribers can use tool to see how their subscription payments...