5 Tipps für die perfekte Homeoffice Playlist

Posted by sophia | 3. March 2021 | MUSIK, News

Viele von uns befinden sich schon seit einem Jahr im Homeoffice. Manche vielleicht gar länger. Produktives Arbeiten bei der ganzen Ablenkung zu Hause kann da schon mal schwerfallen und genau hier kommt die richtige Musik ins Spiel. Wir haben unsere Deezer Editors nach 5 Tipps für die perfekte Homeoffice Playlist gefragt und das haben sie geantwortet:

Die Arbeit bestimmt die Musik

Schnell noch ein Snack, die Wäsche aufhängen, das Wohnzimmer saugen … Besonders zu Hause können uns viele Dinge aus dem Workflow bringen. Auch Musik kann manchmal eine Ablenkung sein, doch sie kann dich auch produktiver machen. Wichtig ist dabei, dass die Art der Tätigkeit deine Musik bestimmt und nicht andersherum.

Wenn du dich also zum Beispiel auf einen Text konzentrieren musst, empfiehlt sich besonders ein ruhiger Soundtrack, bei dem der Gesang nicht im Fokus steht – verzichte also auf Rap oder Gute Laune Hits und geh eher so in Richtung Elektronische Musik oder sogar Klassik.

Tipp Nummer 1 für die perfekte Homeoffice Playlist: Für Aufgaben, die viel Konzentration benötigen, empfehlen unsere Editors, die Benachrichtigungen auf dem Handy und im Mailfach auszuschalten und sich mit Playlists wie In Ruhe arbeiten oder Deep Concentration ganz der Arbeit zu widmen.

Mein persönlicher Favorit für die Arbeit ist die Playlist Chill Out Musik – entspannter Sound im Ohr verschönert mir die Arbeit am PC. 

Simone, Deezer Editor

Ohrwürmer dürfen sein!

Wir alle kennen es: Nach der Mittagspause ist vor dem Mittagstief und dafür muss eine Lösung her! Hierbei kommen nun wirklich deine Lieblingssongs ins Spiel, denn die werden dir die nötige Motivation und den Antrieb geben, so richtig loszulegen. Du erfüllst grade eh eine Routine-Aufgabe? Perfekte Bedingungen, um jetzt bei deinen Lieblingstracks auf Play zu drücken und mitzusingen.

Kollaborationen für Teamgeist 

Teamgeist lebt vom Büroalltag und genau der bringt doch eine gewisse Leichtigkeit ins Arbeiten – klar, dass dir das im Moment fehlt. Hast du deinem Team schon mal eine gemeinsame Playlist vorgeschlagen? Besonders bei virtuellen Teamevents oder Geburtstagsfeiern, schaffen sie eine angenehme Atmosphäre und tragen auch zum Teambuilding bei!

Mit Deezer kannst du und dein Team eine Gemeinschaftswerk Playlist erstellen. So ist jeder Musikgeschmack vertreten und zumindest die musikalische Verbindung zu deinen Kolleg*innen ist da. So steigt auch die Vorfreude auf den ersten Bürotag und die passende Musik dazu.

Lass uns Arbeit und Privates trennen

Auch wenn du beim Arbeiten in Jogginghose am Tisch sitzt, Homeoffice steht nicht grade für Entspannung. Im Gegenteil: Besonders beim Arbeiten zu Hause neigt man eher dazu, sich zu überarbeiten und keine Pause einzulegen.

Unsere Deezer Editors empfehlen deshalb Arbeit und Freizeit auch musikalisch zu trennen und, abgesehen von der Mittagspausen-Motivation mit deinen Lieblingsliedern, bestimmte Playlists nur am Schreibtisch zu hören. Wer sich zum Beispiel Playlists zum Joggen oder den täglichen Spaziergang erstellt hat, die/der sollte diese nicht im Workflow hören. Das Gehirn lernt nämlich – jetzt ist Freizeit.

Um die Bildschirmzeit zu verringern, empfehlen unsere Editors außerdem nach der Arbeit nicht direkt auf die Couch zu springen und den nächsten Film oder eine Serie zu bingen, sondern lieber einen Podcast oder Hörbücher zu hören. Das eignet sich auch fürs Kochen gut! Ihr könnt dafür natürlich auch auf unsere extra App für Hörbücher und Hörspiele zurückgreifen.

Die Rezeptur

Abschließend zu den 5 Tipps für die perfekte Homeoffice Playlist präsentieren dir unsere Deezer Editors die Rezeptur für eine tolle selbst zusammengestellte Playlist. Angefangen mit dem ersten Song solltest du für die richtigen Vibes sorgen, schließlich ist der erste Track gleichzeitig die Visitenkarte der Playlist. Genre-Wechsel sind natürlich okay, doch sollten sie graduell und nicht abrupt passieren. Hast du zum Beispiel einen EDM Song dabei und möchtest aber auch einen Deutschrap Track dabei haben, solltest du zunächst von EDM zu Dance-Pop, dann zu Pop-Rap und dann in den Deutschrap einsteigen. So kommt eine stimmige Playlist zustande.

Ein Stimmenmix ist immer gern gesehen! Ein Wechsel zwischen männlichen und weiblichen Stimmen macht eine Playlist abwechslungsreich. Vermeide dafür Aneinanderreihungen von Bands und den dazu gehörigen Solokünstler*innen, denn dann kann es schnell langweilig werden.

Klar kannst du auch immer neue Songs hinzufügen. Achte dabei einfach auf die Platzierung innerhalb deiner Playlist und setze sie dort ein, wo sie in den Flow passen und zum harmonischen Gesamtbild beitragen. Auch regelmäßiges Ausmisten ist wichtig, denn beim Hören einer guten Tracklist willst du nicht die ganze Zeit hin und her skippen. Bezüglich der Länge kannst du frei entscheiden, doch unsere Deezer Editors finden 50 Songs ergeben die perfekte Länge.

Falls du Feierabend hast und es Zeit ist neue Alben zu hören, bringen wir dir mit den Top-Alben des Monats Empfehlungen. Schau doch mal im Januar oder Februar dabei.

Für Fans von Musik aus der ganzen Welt begeben wir uns regelmäßig auf musikalische Reise. Bisher waren wir schon in Südkorea, Italien, in der Türkei und in Skandinavien.

Noch kein Deezer Abonnement, um unbegrenzt werbefrei Musik, Podcasts, Hörbücher & Hörspiele zu hören? Jetzt hier anmelden und Deezer Premium kostenlos testen.

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Ähnliche Artikel

Posted by sophia | 08 April 2021
Es ist die letzte Ausgabe unseres musikalischen Horoskops. Waage, Skorpion und Schütze warten noch auf eine Antwort der Sterne und...
| 31 March 2021
Nachdem viele Künstler*innen sich über das letzte Jahr in ihre Studios zurückgezogen haben, ist jetzt die Zeit gekommen, in der...
Posted by sophia | 19 March 2021
Es ist Weltschlaftag und wenn der Lieblingsbeschäftigung so vieler ein ganzer Tag gewidmet wird, müssen wir einfach dabei sein. Doch...