Deezer HiFi wird günstiger

Posted by simone | May 12, 2020 | DE, HiFi
Deezer HiFi Abo
Deezer HiFi Abo

 

11. Mai 2020: Mit Deezer HiFi können Nutzer*innen 54 Millionen Titel in verlustfreier FLAC-Qualität (16-bit 1,411 kbps) hören, ganz so, als wären sie im Aufnahmestudio. Damit noch mehr Musikfans hochauflösenden Sound erleben können, senkt Deezer ab heute den Preis für das HiFi-Abonnement von bisher 19,99 € auf 14,99 €. 

Bestehende HiFi-Abonnent*innen wechseln ab ihrer nächsten Zahlung automatisch auf den niedrigeren Preis von 14,99 €. Neukund*innen können Deezer HiFi zudem erst einmal 30 Tage lang kostenlos testen. Das Angebot gilt nur für Neukund*innen, die bisher noch kein Testangebot oder Aktionsangebot in Anspruch genommen haben.

Als zusätzlichen Bonus können Deezer HiFi Abonnent*innen auch die exklusive „360 by Deezer“ App ohne zusätzliche Kosten nutzen und 360 Reality Audio Tracks genießen. Dazu einfach die App herunterladen, sich mit dem Deezer HiFi-Konto anmelden und auf eine wachsende Musikbibliothek mit Titel im 360 Reality Audio-Format von Sony zugreifen.

360 Reality Audio maximiert das räumliche Klangfeld durch mehrere virtuelle Lautsprecher und die Umwandlung der Instrumente in unabhängige Objekte. Diese können in verschiedenen Positionen platziert werden, womit Hörer*innen wahrlich in die Musik eintauchen können. 360 Reality Audio kann mit Kopfhörern aller Hersteller gehört werden.

Related Posts

Audiobooks by Deezer App
Posted by simone | 15 September 2020
Separate App mit optimierter User-Experience speziell für das Streamen von Hörbüchern und HörspielenAudiobooks by Deezer steht kostenfrei und exklusiv Abonnent*innen...
Analytics by Deezer App
Posted by simone | 17 August 2020
Mit der neuen App können Podcaster*innen mehr über ihr Publikum und deren Hörverhalten erfahren   Berlin, 17. August 2020: Für...
Hustle Tov Originals gesucht Podcast-Wettbewerb
Posted by simone | 12 August 2020
Podcast-Konzept um jüdisches Leben in Deutschland der Künstlerin Sarah Borowik-Frank überzeugte beim Online-Voting   Berlin, 12. August 2020: Die Gewinner*innen...